Link verschicken   Drucken
 

Eingewöhnungsphase

Neue Eltern werden in einem individuellen Aufnahmegespräch durch die Leitung mit der Konzeption vertraut gemacht. Sie bespricht mit den Eltern ausführlich die konzeptionellen Grundlagen der pädagogischen Arbeit in der Einrichtung, die Eingewöhnungsphase und informiert über Tagesablauf, zeitliche Rahmenbedingungen und Verpflegung. Die Leitung stellt den Eltern und dem neuen Kind die pädagogische Fachkraft (Lernbegleiter/in) vor, die die Eingewöhnung durchführt.


In der Phase der Eingewöhnung, die in der Regel 14 Tage von den Eltern begleitet wird, legen wir gemeinsam den Grundstein für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Familien und Kita-Team. Eltern erleben, dass alle Mitarbeiter der Kita verantwortlich dafür sorgen, die individuellen Bedürfnisse der Kinder und Familien zu erfassen und zu berücksichtigen.