Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Qualitätssicherung und Beschwerdemanagement

Der Blick auf Eltern als Experten ihrer Kinder schließt ein, dass sie bei Unzufriedenheit mit Situationen und  Verhalten von Personen die Möglichkeit der Beschwerde haben. Ansprechpartner sind zunächst die Lernbegleiter/innen, die Kita-Leitung oder der Kita-Ausschuss. Verpflichtend für die pädagogischen Fachkräfte ist eine zeitnahe Bearbeitung der Beschwerde. Wir streben  eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung an und informieren uns gegenseitig über den Stand  der Bearbeitung von Beschwerden.


Zur Überprüfung der Umsetzung der Konzeption im pädagogischen Alltag und ihrer stetigen Weiterentwicklung nutzen wir den vom Ministerium für Bildung Jugend und Sport entwickelten Wir-Bogen zur internen Evaluation. Dieser wird öffentlich ausgehangen, so dass jederzeit sichtbar ist, an welchen Themen das Team aktuell arbeitet.


In einem jährlichen Konzeptgespräch des Trägers mit der Leiterin werden nächste Schritte  der inhaltlichen Weiterentwicklung der Konzeption abgestimmt.